Lisa macht

Lisa macht · 20. Mai 2019
Es regnet und ich bin allein und das war ich gestern schon und es ist langweilig... Langeweile ist zwar langweilig, aber auch richtig wertvoll. Dieser Artikel gibt einen guten Überblick über das Thema: Schwebend im Nichts - Darum ist Langeweile gesund für uns und natürlich hilft auch Wikipedia der Bildungsbürgerin gerne auf die Sprünge. Wer sich als Kind nicht langweilen darf, hat es demnach später richtig schwer. Wer sich nur langweilt, natürlich auch! Erst der belebende Wechsel...

Lisa macht · 06. Mai 2019
Ich krame in meinen Sachen und träum mir den Sommer herbei...

Lisa macht · 25. März 2019
Um die Geburtsstunde des Zen-Buddhismus rankt sich eine Legende, die mich besonders berührt: Eines Tages hielt Buddha nicht eine Lehrrede, wie üblich, sondern zeigte schweigend eine Blume. Ein einziger der versammelten Schüler verstand diese wortlose Botschaft und wurde zum Ahnherrn des Zen. Der Weg des Zen-Buddhismus ist besonders durch das "Sitzen in Versunkenheit" geprägt, durch das zur Befreiung und Erleuchtung durchgebrochen werden soll. Dieser Weg ist geprägt von Disziplin, grosser...

Lisa macht · 21. August 2017
Die Blüte der chinesischen Landschaftsmalerei entstand während einer Zeit grosser politischer Umwälzungen und Instabilität, bis hin zur Fremdherrschaft der Mongolen. In dieser Zeit wurde es unter gebildeten chinesischen Hofbeamten schick, sich aufs Land zurückzuziehen und der weltabgewandten Einkehr und Poesie zu frönen. Mit Freunden den Herbstmond zu betrachten, erschien zum Beispiel als erstrebenswerter und vollkommener Gegensatz zu den Turbulenzen und Intrigen bei Hof.

Lisa macht · 20. August 2017
Seit längerem interessiert mich die chinesische Landschaftsmalerei. Meine Faszination dafür speist sich aus verschiedenen Quellen. Ganz am Anfang stand die Bewunderung der Pinselführung in der chinesischen bzw. japanischen Tuschmalerei. Dort wird ein einziger Pinsel verwendet - um dünne Linien zu malen, wird der Pinsel ohne Druck, nur mit der Spitze geführt, um breite Linien zu malen, wird der Pinsel mit mehr Druck geführt. Für ein einziges Bambusblatt muss der Druck von der Spitze zur...

Lisa macht · 07. August 2016
Die Skizze ist aus meinem Skizzenbuch von einer Baumeler-Malreise im Jahr 2010 nach Nisyros - einer kleinen Insel südlich von Kos. Wer sich nach Strich und Faden verwöhnen lassen will, einen perfekt organisierten Aufenthalt geniessen und an die schönsten Örtchen geführt werden will, dem kann sich so eine Malreise wärmstens empfehlen.

Lisa macht · 29. April 2013
Es gab so viele Tiere in Lavin! Das Wild, das am Abend ganz nahe kam, die Vögel, die Rinder, Pferde, Hunde und Katzen vom Bauernhof nebenan. Als der Bauer sein trächtiges Pferd bewegen wollte, dachte sein Hund, das sei ein Riesenspass, nur für ihn ausgedacht. Er rannte also bellend ebenfalls im Kreis herum, was weder der Bauer noch sein Pferd so richtig schätzten!

Lisa macht · 04. April 2013
Ich wünschte mir erstens es wäre weniger kalt, und zweitens ich hätte ein Buch über die Sgrafitti an den alten Häusern, die mich faszinierten. Was hatte es mit den Fabelwesen, halb Mensch, halb Tier auf sich? Woher kamen die Ornamente und Muster? Wer waren die Künstler gewesen? Einheimische Handwerker? Wandergesellen? Die einzige Buchhandlung mit einer vielversprechenden Auslage im Schaufenster in Scuol war gerade geschlossen. Dort hätte man mir bestimmt das richtige Buch empfehlen...

Lisa macht · 01. April 2013
Vor einiger Zeit verbrachte ich eine wundervolle Woche allein in einem kleinen Häuschen in Lavin GR spazierend, lesend, kochend, nachdenkend und zeichnend. Es war zur Zeit der Schneeschmelze. Unter dem zurück weichenden Schnee streckten alsbald abertausende kleiner blasser Krokusse ihre Köpfchen durch das braune Gras. Es war zauberhaft - wie ein zweiter zarterer Schnee; lauter weisse Krokusse und dazwischen ab und zu ein violetter.

Lisa macht · 30. März 2013
Arbeiten in Öl auf Leinwand, in denen ich von gefundenen Fotografien, eigenen Fotografien und eigenen Skizzen ausgehe. In der längeren Auseinandersetzung mit einem Bild kann ich das Motiv durchdringen und verdichten, an der Komposition feilen und die Farben mit Bedacht wählen. Hier ist Raum für formale Experimente, Linie und Fläche, Gross und Klein, Hell und Dunkel, Warm und Kalt, ernsthaftes Spiel und leichtsinnige Versenkung, Versuch und Irrtum, Scheitern und Freude, Erarbeiten und...