· 

Starbucks Madonna der Reisenden

Annehmen, dass gerade nichts läuft, dass ich warten muss, am Flughafen, wie so viele andere.

Die Versuchung ist gross, mich zu zerstreuen, mit einem Buch, einer Zeitschrift, meinem Smartphone... und wenn ich das Gegenteil versuchte? Mich zu konzentrieren, auf diesen unspektakulären, einmaligen Moment?

 

Beim Kramen im Rucksack stosse ich auf die neuen Filzstifte und probiere sie aus.

Während ich die Menschen betrachte und zeichne, fällt mir auf, wie rätselhaft ich eigentlich die Starbucks-Meerjungfrau finde.

 

Sie hat schon fast die ganze Welt erobert...

Eine heidnische Göttin der Prada tragenden Teufelinnen und Reisenden und Hetzenden on the go?

Kapitalistischer Reiseheiligen-Ersatz?

Eine moderne Madonna der Reisenden?

Kommentare: 0