· 

Adieu Sommer

Aus dem Skizzenbuch Eschert, Farbstift auf Gouache, © Lisa Keuerleber 2020
Aus dem Skizzenbuch Eschert, Farbstift auf Gouache, © Lisa Keuerleber 2020

Es gelingt mir, für den Sommer im Berner Jura günstig einen Raum zu mieten, in dem ich übernachten und zeichnen kann. Gemeinsam mit meiner Kollegin aus dem Nachbardorf wandern wir durch die bäuerliche Kulturlandschaft, die sanften Felder, die mit schroffen Kalkfelsen und kühlen ursprünglichen Wäldern abwechseln. Wir bewundern besondere Blumen und Tiere und sorgen mit lokalen Spezialitäten dafür, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt. Ich lerne, vierblättrige Kleeblätter und auch sonst das Glück zu finden.

Es entstehen zuerst einfache Skizzen, in denen ich mir das Besondere, den Rhythmus der Landschaft bewusst mache. Dann entscheide ich mich, die Technik mit Farbstift auf Gouache weiter zu verfolgen. Ich experimentiere mit unterschiedlichen Abstraktionsgraden und Farbgrundierungen.

 

 

 

 

Die entstandenen Bilder machen mich glücklich. Ein wundervoller Sommer voller Licht und Düfte ersteht vor meinem inneren Auge neu, wenn ich sie ansehe. Ich danke von ganzem Herzen euch lieben Menschen, die mich mit eurer Gastfreundschaft verwöhnt und mit eurer Hilfsbereitschaft unterstützt haben. Es war sehr schön!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Chrigi (Sonntag, 27 September 2020 22:35)

    .....wer nöd vom Wäg abchunt, blibt uf der Strecki....

    ... und das ich Dich uf Dim kreative Umwäg in berner Jura e bitzeli ha dörfe begleite, isch für mich es wunderschöns und unvergässlichs Erläbnis gsy!

  • #2

    Lisa (Sonntag, 27 September 2020 23:29)

    Danke Chrigel :-)

  • #3

    Christina (Sonntag, 04 Oktober 2020 10:49)

    Ja, er war sehr schön der Sommer....

    .......Aber hier in meinem Auge wohnt eine andre Ordnung aller Dinge, violett zerfliesst und Purpur thront, deren unschuldvolles Lied ich singe.
    Gelb zu Gelb, und Gelb zu Rot gesellt, kühle Bläuen rosig angeflogen! Licht und Farbe schwingt von Welt zu Welt, wölbt und tönt sich aus in Liebeswogen.
    Geist regiert, der alles Kranke heilt, grün klingt auf aus neugeborener Quelle, neu und sinnvoll wird die Welt verteilt, und im Herzen wird es froh und helle. Malerfreude von H. Hesse

    Wunderbar darf ich deine Bilder+Skizzen betrachten und unsere Stimmung vom Sommer aufleben lassen, danke dir Lisa.

  • #4

    Lisa (Montag, 05 Oktober 2020 17:30)

    Danke Christina :-)
    Die Zeilen von Herman Hesse sind sehr schön und treffen es genau.